Vorstand Bay.Wald informiert über aktuelle Situation

Nach einem Vorstandsbeschluss der Sektion Bayerischer Wald informieren wir unsere Mitglieder über den aktuellen Stand - nach der Generalversammlung des BDK.

Gegen den Wahlausgang wurde beim Registergericht Einspruch erhoben und somit ist noch kein Eintrag im Vereinsregister erfolgt. Durch diesen Tatbestand ist der Vorstand zurzeit handlungsunfähig und darf noch keine Amtsgeschäfte ausüben. Nach dem Einspruch wurden nun die Personen aufgefordert, bis zum 20.05.2022 nochmals dazu Stellung zu nehmen. Das Gericht entscheidet dann darüber, ob dem Einspruch stattgegeben werden kann.

Sollte dem Einspruch stattgegeben werden, muss die alte Vorstandschaft, die dann noch interimsmäßig im Amt ist, eine außerordentliche Generalversammlung mit Neuwahlen anberaumen.

Wird dem Einspruch nicht stattgeben, womit das überzeugende Wahlergebnis nochmals bestätigt wäre, kann die neu gewählte Vorstandschaft endlich mit ihrer Arbeit beginnen.

Der Vorstand der Sektion Bayerischer Wald ist einhellig der Meinung, dass ein abgewählter Vorstand, der nicht entlastet wurde, vereinsschädigend agiert.